Public Sector

E-Government und digitale Verwaltung

OZG-Cloud – Föderale Multi-Cloud-Lösung mit zentraler Betreuung

Die OZG-Cloud entwickelt sich zu einem entscheidenden Element der Verwaltungsdigitalisierung in Deutschland. Schleswig-Holstein und Bayern arbeiten bereits zusammen, um den Kommunen Anwendungen auf diesem Weg zur Verfügung zu stellen, sie zu erweitern und immer auf dem aktuellen Stand zu halten – ein Vorbild für weitere Bundesländer.

Kompetenzbündelung – wo ist sie bei der Digitalisierung der Verwaltung sinnvoll?

Bei der Digitalisierung der Verwaltung kann die Bündelung von Kompetenzen entscheidende Impulse für Innovationen und Optimierungen geben. Doch dabei dürfen keine abgeschotteten Strukturen geschaffen werden. Die praktische und dauerhafte Wirkung in der Fläche sollte gleich mitgedacht werden.

IT-Infrastrukturprojekte im OZG-Kontext: Synergieeffekte, das EfA-Prinzip und die OZG-Cloud

IT-Infrastrukturprojekte sind komplex und stellen insbesondere Länder und Kommunen vor große Herausforderungen. Um diesen Herausforderungen im OZG-Kontext effizient zu begegnen, können IT-Infrastrukturen nach dem Prinzip "Einer für alle" (EfA) entwickelt und bereitgestellt werden. In Projekten wie der OZG-Cloud, dem Förderfinder oder MODUL-F haben wir vielfältige Erfahrungen mit Projekten dieser Art gesammelt.

Datenzuordnung – eine unterschätzte Hürde der Registermodernisierung?

Diskussionen rund um die Registermodernisierung kreisen vorranging um das datenschutzkonforme Zusammenführen von Registerdaten aus verschiedenen Bereichen. Und zwar völlig zu Recht. Gleichzeitig bleiben dadurch aber weitere Herausforderungen ausgeblendet, die in der Praxis erst nach dem Datenaustausch auftauchen – zum Beispiel die Zuordnung der Ausgangsdaten in die richtigen Zielfelder.

Registermodernisierung, OZG und Kompetenzbündelung in der Verwaltung: mgm auf dem Zukunftskongress

Vom 19.-21. Juni findet in Berlin der Zukunftskongress Staat und Verwaltung statt. Auf der Leitveranstaltung für das moderne und digitale Deutschland, die sich mit den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung sowie technologischen Innovation im öffentlichen Sektor befasst, ist mgm an allen drei Kongresstagen mit Beiträgen zu verschiedenen Themen vertreten.

eGovernment Readers’ Choice Awards 2023: Nominiert in der Kategorie Berater

Wir freuen uns über die erneute Nominierung für den eGovernment Readers' Choice Award in der Kategorie Berater. Nachdem wir 2021 und 2022 bereits mit dem Platin-Award ausgezeichnet wurden, wollen wir in diesem Jahr das Triple perfekt machen. Sie können uns ganz einfach dabei helfen, indem Sie in der Kategorie Berater für mgm stimmen.

Registerkonsolidierung im Public Sector – ein Booster für die Digitalisierung?

Die Modernisierung der deutschen Registerlandschaft folgt dem Prinzip der föderal-dezentralen Datenhaltung. Aktuell gibt es jedoch keine systematische Konsolidierung von Registern des gleichen Typs. Dadurch drohen Mehraufwände, zeitliche Verzögerungen und höhere Kosten bei der Umsetzung – obwohl auch zentralere Ansätze datenschutzkonform umsetzbar sind.

OZG-Umsetzung in den Kommunen – beratende Schnittstellen sind notwendig

Die Kommunen spielen beim OZG eine zentrale Rolle – schließlich liegt der überwiegende Teil der Anwendungen, die digital nachnutzbar sein sollen, bei ihnen. Doch um die Digitalisierung der Verwaltung in die Fläche zu bringen, bedarf es einer gezielten Koordination innerhalb der Bundesländer – für die Vermittlung von Potenzialen und Möglichkeiten.

Neue App MeinELSTER+ und Belegverwaltung in MeinELSTER erleichtern Steuererklärung

Belege für die Steuer einfach mit dem Smartphone scannen und online immer verfügbar haben – die neuen Funktionalitäten von MeinELSTER bieten mit Texterkennung und Speicherplatz eine Verbesserung der digitalen Steuererklärung und Grundlage für weitere Vereinfachungen.

Register digitalisieren – Herausforderungen und Lösungsansätze

Digitalisierte Register sind eine Grundlage für eine vernetzte Bürokratie. Als gesetzliche Vorgabe dient das Registermodernisierungsgesetz auf nationaler, sowie die Single Digital Gateway Verordnung (SDG-Verordnung) auf internationaler Ebene. Doch was einfach klingt, birgt aufgrund der komplexen Registerlandschaft viele Herausforderungen.