Big Data Summit 2017: GfK und mgm referieren über die Klassifizierung unstrukturierter Texte

Big Data Summit 2017, 16. Februar 2017, Congress Park, Schlossplatz 1, Hanau, 17.30 Uhr, Track 7, Raum 7

Tag für Tag entstehen im Internet neue Texte als unstrukturierte Daten – zum Beispiel durch veröffentlichte Artikel, Chats in Messengern oder auch Suchanfragen. Wie lassen sich diese großen Datenmengen automatisiert verarbeiten? Und welche Erkenntnisse bringt das? Diese Fragen thematisiert der Vortrag „Klassifizierung unstrukturierter Texte – Deterministisch und mit Machine Learning“ auf dem diesjährigen Bitkom Big Data Summit. Gemeinsam mit Benjamin Bock von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) plädieren Stephanie Fischer und Dr. Christian Winkler von mgm für eine „symbiotische“ Arbeitsweise zwischen Mensch und Maschine. Der Mensch ist schließlich in der Lage, die Bedeutung gelesener Texte schnell zu erfassen und die Struktur von Texten zu erschließen. Die Maschine hingegen ist für die massenhafte Auswertung großer Textmengen prädestiniert. Der Beitrag lotet aus, wie eine inhaltlich und wirtschaftlich sinnvolle Arbeitsteilung im Rahmen dieser Symbiose aussieht.

Share